Video BTT_digital Session: “Im/material Theatre Spaces”

Zur BTT_digital stellen die Projektleiter*innen Franziska Ritter und Pablo Dornhege nach einem Jahr Projektlaufzeit das Projekt “Im/material Theatre Spaces” als Online-Session aus dem ditigal.DTHG-Labor vor.

Auf der BTT 2020 Bühnentechnischen Tagung, der wichtigsten Fachmesse und Weiterbildungsveranstaltung der theater- und veranstaltungstechnischen Branche der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG), haben wir am 28. & 29. Oktober 2020 online einen ersten Einblick in unsere Projekte geben.

 

 

digital.DTHG ist der neue Kompetenzbereich der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft: Hier wird untersucht, welche Potentiale digitale Technologien wie VR und AR für die Theater- und Veranstaltungsbranche in Deutschland haben. In praxisnahen und anwendungsorientierten Forschungsprojekten werden gemeinsam mit Kooperationspartnern grundlegende Lösungsansätze konzipiert und als nachhaltig übertragbare Musterlösungen erprobt. Das Spektrum erstreckt sich dabei über die drei Disziplinen Theatertechnik, Theaterarchitektur und Bühnenbild: Wie kann durch Augmented Reality die Einhaltung sicherheitstechnischer Branchenstandards gewährleistet werden? Wie lassen sich Bühnenbilder virtuell konzipieren und neue digitale Gestaltungs- und Planungsprozesse im gängigen Theaterbetrieb etabliert werden? Wie kann der zukünftige Sanierungsprozess eines Theatergebäudes mit der Öffentlichkeit transparent diskutiert werden? Wie kann im/materielles Kulturerbe einem breiten Publikum zugänglicher gemacht werden? Im Vortrag geben die Projektleiter Franziska Ritter und Pablo Dornhege Einblicke in das Projekt und zeigen erster prototypische Musterlösungen als Zwischenstand nach einjähriger Projektlaufzeit. Dieses Projekt wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.