Kurz empfohlen: Festivals & Awards für Extended Realities

Festivals bieten wie in allen künstlerischen Disziplinen auch im Fall von Extended Realities einen sehr guten Rahmen, um neue Ideen, Konzepte und Werke auszustellen und einem großen Publikum zugänglich zu machen.
Sie sind die Plattform, um Neuerungen kennenzulernen und der Community einen Platz zum Austausch und zur Vernetzung zu bieten. Mitunter werden auf den Festivals Awards verliehen, um herausragende Leistungen zu würdigen.

In Hinblick auf XR gibt es verschiedene Arten von Festivals, welche den Werken eine Bühne bieten. Einerseits sind das Festivals, die ausschließlich für XR organisiert werden. Andererseits gibt es eine Reihe von Festivals, die XR als einen ihrer Zweigbereiche angliedern – eine Tendenz, die in den letzten Jahren oft zu sehen ist.

Foto © VR Ham

XR-Festivals

VR Ham: https://www.vrham.de
Das VR HAM Festival in Hamburg bündelt die zeitgenössische Arbeit von VR-Künstler:innen und bietet die Gelegenheit, sämtliche Arbeiten in den Bereichen “Immersive Installations”, “VR Cinema” und “VR Exhibition” zu betrachten. Parallel dazu werden Workshops angeboten, die sich kostenfrei an Künstler:innen aus den freien darstellenden Künsten wenden und Grundlagen vermitteln. Das Programm wird durch Vorträge ergänzt, welche unterschiedliche Trends und Techniken in der Entwicklung von VR beleuchten. Während der Corona-Pandemie fand das Event hybrid statt. Somit konnte man sowohl vor Ort im Hamburger Oberhafen, also auch online mit oder ohne VR-Brille in der virtuellen Festivallocation VRHAM! VIRTUAL teilnehmen.

Places Festival: https://places-festival.de
Das PLACES Festival findet jährlich in Gelsenkirchen statt und bietet für drei Tage den Rahmen, um im gesamten Stadtraum VR-Experiences kennenzulernen und Vorträgen an verschiedenen Locations zuzuhören. Das Festival schreibt sich das Motto “testing, learning, discovering, exchanging and networking” auf die Fahnen und hat zum Ziel, Interessierte und Profis der Branche zusammenzuführen. Parallel zu der Ausstellung werden Hackathons veranstaltet, um in kleinen Teams innerhalb von wenigen Stunden Lösungen und Konzepte zu einem genannten Thema zu entwickeln. Zudem wird bei dem Festival der DIVR Science Award in drei Kategorien verliehen.
Virtual Worlds Festival: https://virtualworlds-festival.com
Das VIRTUAL WORLDS Festival ist als Partner des Filmfest Münchens ein internationales Festival für künstlerische und narrative immersive Experiences. Der Fokus des Festivals liegt darauf, unterschiedliche Arten des immersiven Storytellings auszuloten und Visionären eine Plattform zu geben, um ihre Arbeiten auszustellen. Unter dem Motto “Off to new Adventures” zielt das Festival darauf auf, Besuchende mit neuen Welten in Berührung zu bringen und für die Exponate zu begeistern.

VR / AR Global Summit: https://www.vrarglobalsummit.com
VR/AR Global Summit Online ist eine internationale Konferenz, die von der VR/AR Association veranstaltet wird. Die Konferenz dient dazu, Anbieter von Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Lösungen mit einer Vielzahl von Unternehmen, insbesondere im Medienbereich bekannt zu machen. Produktpräsentationen und Networking Events in Form von Speed Dating Formaten und Virtual Booths bieten eine Vielzahl von Gelegenheiten, die News und Innovationen der Branche kennenzulernen.

XR Week: https://xr-week.converve.io
Die XR Week ist eine Konferenz in Stuttgart, die sich insbesondere an B2B Anwender:innen wendet. Sie dient jährlich dazu, StartUp-Innovation bekannt zu machen und Plattformen für Recruiting und Match-Making zu schaffen. Talks und Podiumsdiskussionen zu aktuellen XR-Themen runden das Konferenzprogramm ab. Zudem werden Services, wie die Erstellung eines persönlichen Netzwerk-Profils angeboten.

Laval Virtual – Pro Days: https://www.laval-virtual.com
Das Laval Virtual Festival ist ein Event mit langer Geschichte: seit 1999 wird es in der kleinen französischen Stadt Laval veranstaltet und begrüßt seitdem internationale Gäste zu dem Festival. Während des Festivals finden sowohl Ausstellungen, Vorträge und Produktpräsentationen als auch eine Award-Verleihung statt. Zudem kooperieren die Organisatoren des Laval Virtual Festivals auch mit VR Days Europe.

WebXR Summit: https://webxr.events
Der WebXR Design Summit stellt Anwendungen des Spatial Computing für interaktives Storytelling und das Design-Erlebnis der Nutzer:innen vor. Die weltweit führenden WebXR-Expert:innen und 3D-Designer:innen präsentieren Designprinzipien und Best Practices für immersive Technologien.

Ars Elecronica: https://ars.electronica.art
Die Ars Electronica in Linz ist ein Festival, das sich nicht allein auf XR spezialisiert hat, sondern das gesamte Spannungsfeld zwischen Kunst und Technologie abdeckt. Immersive Projekte sind zunehmend Teil des Programms und nehmen damit eine wichtige Stellung im Medienkunstfestival ein. Symposien, Ausstellungen, Performances, Konzerte und Interventionen bieten dabei den Rahmen, um von spekulativen Zukunftsentwurf bis hin zu analytischen Betrachtungen die Debatte rund um die Digitale Transformation auszugestalten.

Foto @ DOK Leipzig

Cannes XR: https://www.marchedufilm.com/programs/cannes-xr/participate/learn-more-about-cannes-xr/

DOK Leipzig: https://www.dok-leipzig.de

Sundance Festival: https://www.sundance.org

Raindance Festival: https://www.raindance.org/festival

Tribeca: https://tribecafilm.com/festival/immersive/virtual-arcade

Venice International Film Festival: https://www.labiennale.org/en/cinema

New Images Festival: https://newimagesfestival.com/en/

AWARDS

VR Awards: https://vrawards.aixr.org
Die VR Awards würdigen herausragende Leistungen im Bereich VR in folgenden Kategorien: VR Social Influencer Award, VR Hardware of the Year, VR Game of the Year, VR Experience of the Year, VR Film of the Year, VR Marketing of the Year, Rising VR Company of the Year, Innovative VR Company of the Year, VR Enterprise Solution of the Year, VR Education and Training of the Year, VR Healthcare of the Year und Out-of-Home VR Entertainment of the Year. Darin zeichnet sich ab, wie groß das Spektrum ist, in welchem herausragende VR-Anwendungen bereits zum Einsatz kommen. Der Award bietet Zugang zu einem großen und exklusiven Netzwerk der VR-Branche.

VR Now Awards: https://www.vrnowcon.io
Die VR NOW Awards sind europäische Auszeichnungen, die XR-Experiences in folgenden vier Kategorien auszeichnen: Best VR Technology, Best immersive Cinema, Best industry VR, Best VR Entertainment. Mit dem VR NOW GRAND PRIZE wird das beste Projekt des Jahres geehrt, das aus allen Nominierten der anderen Kategorien ausgewählt wird.

DIVR Science Award: https://places-festival.de/en/divr-award-2021/
Der DIVR Science Award dient dazu, Arbeiten aus dem universitären Umfeld zu würdigen und wird von dem Institut für Virtuelle Realitäten (DIVR) in Kooperation mit dem Places_VR Festival verliehen. Jedes Jahr werden dafür die innovativsten Anwendungen und Konzepte deutscher Hochschulen in den Kategorien “best concept”, “best impact” und “best tech” gesucht.

Immersive Learning Award: https://www.immersivelearning.institute/immersive-learning-award-2019/
Der Immersive Learning Award des Institutes for Immersive Learning ist darauf ausgelegt, Ausbildungs- und Trainingstools in Form von XR-Anwendungen ins Zentrum zu rücken. Der Preis zeichnet Projekte in den Kategorien Customer-Project, Tools und Standard-Content aus.

Laval Virtual Awards:
https://www.laval-virtual.com/laval-virtual-awards-2022/
Die Laval Virtual Awards werden im Rahmen des Laval Virtual Festival verliehen und würdigen Arbeiten aus den Bereichen Industrie, Gesundheitswesen, Sport, Virtuelle Welten, Service, Bildung, Entertainment und “VR for a cause”. Seit über 20 Jahren engagiert sich sich Laval Virtual für die Förderung von XR-Lösungen weltweit.

Autorin: Maria Emilie Bürger

Foto und Titelbild @ DOK Leipzig